Auf dieser Seite werden 314 Pässe und Hochstraßen sowie 84 Berge vorgestellt.

D  F  CH  I  A  SLO      Berge

Gästebuch     Kontakt     History     Literatur     Übersichten     Links     Impressum       Blumen
 

Letzte Änderung:  19.11.2016   /   Diese Seite zu Ihren Favoriten   /   Besucher seit dem 13.03.2003:

FreeCounter by http://www.eurocounter.com
Free counter and web stats

Herzlich willkommen auf meiner Seite !

Seit ich am 23.07.1993 meinen ersten Alpenpass, den Oberalppass, überquert habe, sind Passtouren in den Alpen zu meinem Hobby ge-worden. So habe ich seitdem 335 verschiedene Alpenpässe insgesamt 1459mal überquert, davon waren 100 Pässe mit 678 Überquerungen höher als 2000 m. Insgesamt habe ich bis 2016 in den Alpen rund 100000 km mit dem PKW zurückgelegt.  Bei den Übersichten ist die komplette chronologische Liste aller von mir überquerten Pässe. Mit dieser Homepage, auf der ich 314 Pässe und Hochstraßen, 84 Gipfel sowie 204 Arten von Alpenblumen vorstelle, möchte ich allen Interessierten die Schönheiten der Alpen zeigen und damit Anregungen für eigene Touren geben. Zu diesen Schönheiten gehören nicht nur die Passstraßen und Berge selbst, sondern auch besondere Orte und vor allem die Blumen. Deshalb gibt es auch Bilder über besondere Orte (schöne Ortskerne, Kirchen, Klöster) entlang der Strecke, sondern auch sehr viele Aufnahmen von Blumen. Viele Alpenblumen sind in einem Punkt noch einmal alphabetisch geordnet dargestellt. So habe ich einige Pässe vor allem wegen der Blumenvielfalt wiederholt besucht.
Hinweise für Touren über mehrere Pässe gibt es aber nur an wenigen Stellen, weil man aus meiner Liste leicht ersehen kann, welche Pässe ich z.B. an einem Tag überquert habe. Vorgestellt werden nur selbst überquerte Pässe, wozu auch die Endpunkte einiger Hochstraßen zählen sowie ein paar Pässe und Scharten, die man nicht mit dem Fahrzeug überqueren kann (u.a. CH: Cornopass, Engstlenalp, Gemmipass, Griespass, Jungfraujoch, Kleine Scheidegg, Mönchsjoch; F: Col du Prorel; I: Col di mezzo, Paternsattel, Pordoischarte, Strudelkopfsattel, Tschager Joch; I/A: Pfitscher Joch).
 
Berge wurden von mir nicht nur aufgenommen, wenn ich sie erklommen habe, sondern auch, wenn ich sie aus unmittelbarer Nähe gesehen habe, wie den Mt. Blanc von der Seilbahn zwischen Frankreich und Italien oder auch das Matterhorn vom Gornergrat, von Breuil-Cervinia, dem Pass St.Pantaleon bzw. von der Wanderung zum Riffelsee.

Koordinaten der einzelnen Pässe findet man bei den Links unter WIKIPEDIA.
    
Informationen zum Straßenzustand und zu Wintersperren lassen sich bei folgenden Stellen abrufen. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber verantwortlich, weswegen ich für die Richtigkeit auch keine Verantwortung übernehme.

Die Seite wird zur Zeit wieder stark überarbeitet und ergänzt.
Folgende Pässe und Endpunkte von Hochstraßen wurden neu aufgenommen: Buchauer Sattel, Felbertauernstraße, Hengstpass, Mölltaler Gletscher, Perchauer Sattel, Pyhrnpass, Schoberpass, Tauernschleuse; Forcella Lavardet, Pragser Wildsee, Sella Valvalda. (Es fehlen aber noch die Bildunterschriften.)
Die Seite der Alpenblumen wurde um 22 Arten und über 400 Bilder ergänzt.

Bei den Bergen werden neu aufgenommen: Cinque Torri, Dürrenstein, Gr. Wiesbachhorn, Hohe Gaisl, Monte Cristallo, Schareck, Seekofel, Zwölferkofel.
Bearbeitet und ergänzt werden die Seiten folgender Pässe: Gailberg, Großglocknerstraße, Iselsbergpass, Kalser Glocknerstraße, Katschberg, Klippitztörl, Maltatal, Niederalpl, Nockalmstraße, Pfaffensattel, Plöckenpass, Präbichl, Seeberg, Semmeringpass, Pass Thurn, Turracher Höhe, Villacher Alpenstraße, Col di mezuzo, Drei-Zinnen-Straße, Kreuzbergpass, Misurinapass, Paternsattel, Plätzwiese, Passo Pura, Sella Ciampigotto, Sella di razuzo, Sella di Rioda, Strudelkopfsattel.
Bearbeitet und ergänzt werden noch die Seiten folgender Berge: Dobratsch, Drei Zinnen, Edelweißspitze, Gerlitzen, Großglockner, Nuvolau und Averau, Paternkofel, Schneeberg, Strudelkopf.