Blick vom Fedaiapass (01.08.2007)

Marmolada /
Marmolata /
Marmoleda

(3343 m)





  

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2006


   
Die Marmolata (italienisch: Marmolada, ladinisch: Marmoleda, der Name soll von der Ähnlichkeit des Felsens mit Marmor herrühren) ist der höchste Berg der Dolomiten. Die Marmolata ist ein westöstlich verlaufender Gratrücken, der von der Punta Penia (3343 m) über die Punta Rocca (3309 m) und die Punta Ombretta (3230 m) zum Pizzo Serauta (3035 m.) und der Punta Serauta (3069 m) führt. Dieser Gratrücken bricht nach Süden in einer geschlossenen, zwei Kilometer breiten und bis zu 800 Meter hohen Steilwand ins Ombrettatal ab. Die auf der Nordseite zum Passo di Fédaia vergleichsweise sanft abfallende Flanke trägt den einzigen größeren Gletscher der Dolomiten (Ghiacciaio della Marmolada). Dieses Massiv ist nicht nur aus der Nähe vom Sass Pordoi und vom Piz Boé sehr gut zu sehen, sondern auch aus größeren Entfernungen, wie zum Beispiel vom Giaupass und vom Nuvolau sowie von der Langkofelscharte.


Blick vom Giaupass (26.07.2010)


Blick vom Sass Pordoi (16.07.2004)

Fotoalbum