Gekennzeichnete Passhöhe (17.07.2013)

Liûsscharte /
Forcella di Liûs

(1070 m)





 

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2010

   
Unsere Tour durch das Friaul führte über eine ganze Reihe kleinerer und weniger bekannte Pässe. Trotzdem war diese Tour interessant. Sie begann bei unserem Quartier in Lienz und führte zunächst über den Kreuzbergsattel (1077 m) und den Nassfeldpass (1530 m) nach Pontebba. Nun begann die neue Tour: Passo del Cason die Lanza (1552 m) - Paularo - Forcella di Liûs (1070 m) - Paluzza - Sella Valcalda (958 m) - Comegliáns - Piani di Luzza (1045 m) - Cime Sappada (1286 m) - Santo Stefano di Cadore - Kreuzbergpass (1636 m) - Innichen - Lienz. 
Die 15 km lange Straße über die Forcella di Liûs stellt den Abschnitt von Paularo (648 m) nach Paluzza (605 m) dar. Die Straße hat guten Belag, ist manchmal etwas schmal und hat ein Gefälle von 18% bei der Abfahrt nach Paluzza.


Passhöhe (17.07.2013)

Fotoalbum