Blick vom Pass in Richtung Livigno (16.07.2011)
Livignopass /
Forcola di Livigno

(2315 m)

 

       

       


      

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2000



   
Der Pass verbindet das zollfreie Gebiet (Zollkontrolle an der Grenze) um Livigno (1816 m) mit dem Berninapass (2330 m) und weiter mit St. Moritz (nördlich) bzw. mit Tirano (südlich). Die 20 km von Livigno bis zum Berninapass sind sehr gut ausgebaut und haben eine Steigung von maximal 12%. Der Pass stellt in Verbindung mit dem mautpflichtigen Tunnel Munt la Schera (Maut 2008: 10,00 €, 2010: 12,00 € oder 15,00 CHF) eine schnelle Verbindung zum Ofenpass und weiter zum Münstertal her. Dabei fährt man mehrere Kilometer meist durch Galerien am Stausee Lago di Livigno entlang, bis man über die Staumauer und anschließend durch den 3,4 km langen Tunnel fährt. Hier gibt es Ampelverkehr, da im Tunnel nur eine Fahrspur zur Verfügung steht. Die Mautstelle befindet sich direkt auf der Bogenstaumauer. Die Fahrt nach Livigno habe ich immer so geplant, dass bei der Ankunft der Tank fast leer war, weil der Benzinpreis hier äußerst günstig ist (2008: 1,08 €/l Super; 2010: 0,956 €/l Super; 2012: 1,12 €/l Super; 2015: 1,06 €/l Super).


Abzweig von der Berninapassstraße nach Livigno (16.07.2011)


Lago di Livigno (15.07.2011)

Fotoalbum