Passhöhe (22.07.2013)

Rioda-Pass /
Sella di Rioda

(1800 m)



  

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2010

   
Nachdem wir 2011 die Strecke von Ampezzo nach Auronzo di Cadore über den Mauriapass gefahren sind, wählten wir 2013 eine inter-essante Alternativstrecke. 4 km nach Ampezzo sind wir rechts abgebogen und haben auf einer aussichtsreichen Straße nach 8 km den Passo del Pura erreicht. Sehenswerter als der Pass ist allerdings der Blick ins Tal bei der Auffahrt (siehe unteres Bild). Nach weiteren 7 km Straße, die überwiegend durch Waldgebiete führt, haben wir den schönen Lago di Sáuris erreicht. Am felsigen Ufer geht dabei die Straße durch einen längeren und 2 sehr kurze Tunnel, worauf man die Staumauer überquert. Hier trifft man auf die Direktverbindung nach Sáuris. Nach 4 km erreicht man Sáuris di Sotta (1212 m) und weiteren 4 km Sáuris di Sopra (1400 m). Dann folgt bald der Bereich, in dem man über 8 Kehren mit 18% Steigung stark an Höhe gewinnt und nach insgesamt 22 km nach dem Passo del Pura die Sella di Rioda erreicht. Bereits nach 3 km erreicht man die Sella di Razzo, wo man auf die Straße von Comeglians trifft, die nach 2 km zur Sella Ciampigotto und dann weiter ins Piavetal führt.


Am Lago di Sáuris (22.07.2013)

Fotoalbum