Blick vom Pass in Richtung Osten (12.07.2010)

Tonale-Pass /
Passo del Tonale

(1884 m)












Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 1994

       

     













    


    

   
Der Tonalepass verbindet Ponte di Legno (1258m) mit Dimaro (750 m). Die 11 km lange Westrampe hat eine maximale Steigung von 8%, die 28 km lange Ostrampe 10%. Auf der Passhöhe, die selbst sehr breit und als Pass kaum zu erkennen ist, gibt es Hotels und eine Gefallenengedenkstätte. Hier überquert man die frühere österreichisch-italienische Grenze, die von 1915 - 1918 auch Kampffront war.
Wir haben den Tonalepass immer in eine große Pässetour einbezogen, die bei Meran bzw. Bozen begann und über das Stilfser Joch, den Umbrailpass (nur Abstecher), den Gaviapass, Tonalepass und das Gampenjoch und einmal auch noch über den Mendelpass führte. Vom Tonalepass kommend sind wir jeweils um den Lago di Giustina gefahren, zum Mendelpass südlich um den See, zum Gampenjoch nördlich herum.
Im Jahr 2015 sind wir vom Tonalepass die SS42 noch über Edolo hinaus gefahren, um dann die Route zum Vivionepass zu beginnen.


Militärische Gedenkstätte auf dem Pass (12.07.2010)

Fotoalbum