Schiestlscharte, Blick in Richtung Eisentalhöhe (26.07.2007)
Nockalmstraße:

Schiestlscharte
(2024 m)

Eisentalhöhe
(2042 m)










Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 1997



   

Informationstafel am Windebensee 12.07.2016

Die 30 km lange, mautpflichtige (2007: 14,00 €, mit Gästekarte des Gebietes 7,00 €, mit Kärnten-Card 0,00 €) und maximal 14% steile Nockalmstraße verbindet Ebene Reichenau (1095 m) mit Innerkrems  (1500 m). Dabei werden zwei Pässe überwunden. 9 km nach der Mautstelle Ebene Reichenau ist der erste Pass: Schiestlscharte mit 2024 m. Nach weiteren 13 km, auf denen es noch einmal bis auf weniger als 1500 m hinuntergeht, erreicht man dann den höchsten Punkt der Straße bei der Eisentalhöhe mit 2042 m. Hier kann man einen schönen Rundblick genießen. Die eigentliche Eisentalhöhe mit 2180 m lässt sich leicht zu Fuß erreichen.
Auf der gesamten Strecke sind 56 Kehren zu bewältigen, 26 auf der SO-Rampe, 30 auf der NW-Rampe. Seit 2006 tragen die Kehren (im Kärntner Dialekt „Reidn“) der Nockalmstraße Namen von heimischen Pflanzen. Etliche Kehren haben auch einen Paten.


Blick zur Eisentalhöhe (26.07.2007)


Blick zur Eisentalhöhe (26.07.2007)

Fotoalbum