Gueulaz-Pass /
Col de la Gueulaz

(1970 m)



  

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2008

   
Die 12 km lange Straße, die aus dem Val de Trient zum Col de la Gueulaz führt, endet dort an einem Parkplatz am Lac d'Emosson. Sie beginnt 4 km nach Trient bzw. 2 km vor Le Châtelard und ist auf den ersten 6 km bis Finhaut sehr gut ausgebaut. Der zweite Teil der Straße ist dann überwiegend einspurig mit Ausweichstellen, die in der Regel auf Sichtweite angelegt sind. Das ist aber kein Problem, da es hier keinen Durchgangsverkehr gibt. Wer hier hochfährt, möchte in der Regel am Lac d'Emosson wandern.
Diesen Ausgangspunkt kann man allerdings auch etwas anders erreichen. Gleich am Bahnhof von Le Châtelard (1129 m) kann man sein Auto parken und von der Station direkt hinter dem Bahnhof mit der steilsten Standseilbahn der Welt (87% Steigung) bis Château d'Eau (1821 m) fahren. Anschließend geht es an einem steil abfallenden Hang mit offenen Aussichtswagen einer Schmalspurbahn nach Pied du baragge (1812 m). Jetzt steht man am Fuße der Staumauer vom Lac d'Emosson. Die letzte Etappe legt man mit der Minifunic bis zu Krone der Staumauer (1961 m) zurück. Von hier oben kann man einen kleinen Aussichtsberg erklimmen, von dem aus man nicht nur schön über Staumauer und See blicken kann, sondern bei gutem Wetter auch das Mt.Blanc-Massiv bestaunen kann. Bei geringerem Wasserstand kann man im mittleren Teil des Stausees auch noch die ältere, kleinere Staumauer erkennen. Schön ist auch noch ein Aufstieg zu einem weiteren Stausee, dem Vieux d'Emosson in 2205 m Höhe. Es gibt dazu einen relativ bequemen, asphaltierten Weg, der wegen Brückenbauarbeiten im Juli 2009 leider gesperrt war und einen anstrengende Wanderweg, der kurz nach der Staumauer links abzweigt. Leider war dieser Weg bei unserem Besuch 2009 durch Schnee und Regen an der Vortagen sehr feucht und wir mussten uns oft von Stein zu Stein bewegen, um nicht auf dem völlig nassen und schmierigen Weg auszurutschen. Deshalb sind wir bei erneutem Schneegriesel auch vor dem Ziel wieder umgekehrt.
Von der Straße hat man schöne Ausblicke zur Trientschlucht und zur Straße von Châtelard nach Trient (Richtung Col de la Forclaz) sowie zum Mt. Blanc, den man dann auch von dem Aussichtsplatz bei der Gaststätte sehen kann.


Passhöhe, hier der Blick zur Abfahrt, oben in Richtung Stausee (08.07.2009)

Fotoalbum