Passhöhe, Blick zur Nordrampe (15.07.2009)

San Bernardino-Pass /
Passo del San Bernardino /
San Bernardino

(2066 m)





  

Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 2000

   
Der Pass verbindet Chur (586 m) über Splügen (1460 m) in der Schweiz mit Bellinzona (230 m) und schließlich Mailand in Italien.Die alte Passstraße hat auf der Nordseite 24 Kehren und maximal 9% Steigung, auf der Südseite maximal 15% Steigung und 50 Kehren. Die neue Straße führt zu einem Scheiteltunnel von 6600 m Länge in 1644 m Höhe mit einer maximalen Steigung von 6%. Von Splügen bis zur Tunneleinfahrt sind es 11 km, bis zum Pass dann weitere 9 km, vom Pass zur südlichen Tunneleinfahrt 7 km, bis zur Autobahn Bellinzona Nord weitere 45 km. Der Pass liegt auf der Europäischen Wasserscheide.
Auch wenn man mit einer Tunneldurchfahrt enorm Zeit einspart, als Freund von Pässen genießt man natürlich die Landschaft und fährt über den Pass. Wenn man Pech hat, gerät man aber plötzlich wie ich in dichteste Waschküche, in der man nur noch Schritttempo fahren kann. So erging es mir auch am 6.Juli 2001. Dafür wurde ich drei Tage später mit dem herrlichsten Wetter entschädigt. Im Sommer 2009 hatte ich mir mehr Zeit genommen, um die Straße mit ihren vielen Serpentinen etwas umfangreicher zu fotografieren.


Passhöhe, Blick zur Südrampe (15.07.2009)

Fotoalbum