Passhöhe, Blick zur Westrampe (16.07.2009)


Passhöhe, Blick zur Westrampe mit dem Gwächtenhorn (21.07.2015)
Sustenpass

(2224 m)












Mit freundlicher Genehmigung des ADAC 199

























   
Der Sustenpass verbindet Wassen (919 m) im Reußtal an der Gotthardroute mit Innertkirchen (625 m) im Aaretal. Die hervorragend ausgebaute und 47 km lange Straße wurde erst 1945 fertig gestellt und hat 13 Kehren und maximal 10% Steigung. Von Innertkirchen sind es 28 km bis zum Pass, wobei der eigentliche Anstieg erst hinter Gadmen (1200 m) beginnt. Beim Bau dieser modernen Alpenstraße hat man sehr darauf geachtet, dass die Straße immer eine genügende Breite und eine relativ geringe Steigung hat. Weiterhin wurden sehr viele Parkmöglichkeiten geschaffen, so dass man sehr bequem viele Fotostopps an den passenden Stellen einlegen kann. Bis zum Pass müssen 14 kurze Felstunnel (ca. 10 m bis 200 m) durchfahren werden, bei der Abfahrt nach Wassen ist es ein ganz kurzer nach dem Pass und dann drei Tunnel (80 m, 67 m, 100 m) unmittelbar vor Wassen. Die eigentliche Passhöhe wird rund 40 m unterhalb mit dem 325 m langen Straßentunnel durchstoßen. Unmittelbar vor dem Tunnel befindet sich auf der Ostseite ein großer Parkplatz. Nähert man sich dann Wassen, hat man einen schönen Blick auf die Kirche und die Autobahn zum Gotthardtunnel. Den Sustenpass konnte ich 2009 sehr gut studieren: Da eines unserer Urlaubsquartiere in Gadmen lag, sind wir 7mal über den Sustenpass gefahren. Dabei konnten wir ihn zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter (Sonnenschein, Regen, Schneesturm) erleben.
Auch im Jahr 2014 haben wir wegen unseres Quartiers in Innertkirchen den Sustenpass siebenmal überquert, zweimal bei Neuschnee und leider nur einmal bei Sonnenschein.
Auf halbem Weg zwischen Steingletscher und dem Pass befindet sich die Gedenktafel, die an den Bau der Passstraße von 1938-45 erinnern soll. Hat man genügend Zeit, ist eine Rundfahrt um den Dammastock über drei der schönsten Passstraßen empfehlenswert: Die Fahrt über Sustenpass, Grimselpass und Furkapass. Wir sind an einem Tag eine etwas größere Runde gefahren: Sustenpass, Schöllenenschlucht, St. Gotthard (alte Straße), Nufenenpass, Abstecher zum Furkapass und Rhônegletscher, Grimselpass.
Beim Alpincenter Steingletscher kann man auf einer 3 km langen Mautstraße bis zum Parkplatz Steilimigletscher fahren und dort wandern. Ausführliche Informationen findet man auf der entsprechenden Seite.
Im Jahr 2015 haben wir den Sustenpass achtmal überquert, denn unser Urlaubsquartier war wieder in Innertkirchen. Dabei sind wir zweimal zur Sustenpasshöhe hinaufgegangen (siehe Sustenpasshöhe) und wir haben es endlich einmal geschafft, uns Wassen mit seiner bekannten Kirche anzusehen.


Ostrampe (12.07.2009)

Fotoalbum